Roggenbrot mit Chiasamen

info
  • Zutaten: Roggen (85%), Weizen (15%)
  • Vollkornanteil: 11%
  • Teigausbeute: 181
  • Teiggewicht: 1630g

2015-04-26_RoggenbrotMitChiaBruehstueck_MG_9762Vor kurzem ist mir eine Packung Chiasamen im Supermarkt in die Hände gefallen. Chia ist eine Salbeiart, die in Mittel- und Südamerika aber mittlerweile auch in Australien kultiviert wird. Schon die Azteken kannten Chia als hochwertiges Nahrungsmittel. Chiasamen enthält einen hohen Anteil von Omega-3-Fettsäuren was ihn interessant für unsere heutige Ernährung macht.

Als Zutat im Brot zeichnet Chiasamen sich dadurch aus, dass es sehr viel Wasser aufnimmt – ich habe ein Quellstück mit der sechsfachen! Wassermenge angesetzt. Beim Verquellen entwickelt der Samen eine gelee-artige Aussenhülle und die Masse wird „schleimig“ ähnlich wie Leinsamen. Durch die große Wasseraufnahme des Chiasamens konnte ich die Teigausbeute auf 181 erhöhen wobei der Teig zwar weich aber immer noch gut zu handhaben war.

Der hohe Roggen- und Wasseranteil machen das Brot sehr saftig und verleiht dem Brot eine ausserordentlich gute Frischhaltung. Der Chiasamen bleibt im geschmacklich im Hintergrund, nur mit einer leichten nussigen Note. Ein echter Favorit.

Zutaten:

Brühstück (mind. 2h ziehen lassen)

  • 100g Roggenvollkornmehl
  • 200g kochend heißes Wasser

Quellstück (mind. 2h ziehen lassen)

  • 25g Chiasamen
  • 150g Wasser

 Roggensauerteig (Detmolder Einstufenführung, 12-15h bei 29°C):

  • 220g Roggenmehl, Type 960
  • 220g Wasser
  • 22g Anstellgut (ASG)

Hauptteig:

  • Brühstück
  • Quellstück
  • Sauerteig
  • 440g Roggenmehl, Type 980
  • 140g Weizenmehl, Type 700
  • 160g Buttermilch
  • 15g Salz
  • 7g frische Hefe
  • 3g Brotgewürz

Zubereitung:

Brühstück:

  1. Roggenvollkornmehl mit kochend heißem Wasser übergießen und mind. 2h abgedeckt ziehen lassen

Quellstück:

  1. Chiasamen mit Wasser übergießen und mind. 2h abgedeckt ziehen lassen

 Hauptteig:

  1. alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und 5min langsam und 2min schnell kneten
  2. 30min Teigruhe im Rührkessel
  3. Teig auf die Arbeitsfläche geben und rundwirken und in den bemehlten Gärkorb geben
  4. Brot ca. 45min im Gärkorb gehen lassen

Backen:

  1. Backofen mit Topf ca. 30min auf 270°C vorheizen
  2. Topf vorsichtig aus dem Backofen nehmen, Brot hineinkippen und einschneiden
  3. Deckel sofort wieder darauf und den Topf in den Backofen geben
  4. 20min bei 270°C
  5. danach abdeckeln und ohne Deckel weitere 22min bei 240°C backen

2015-04-26_RoggenbrotMitChiaBruehstueckAnschnitt_MG_9764

Eingereicht bei Susan’s yeastspotting

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Brot, Roggensauerteig abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Roggenbrot mit Chiasamen

  1. Dagmar sagt:

    Hallo Sven,
    interessantes Brot. Chiasamen hatte ich neulich auch schon einmal in der Hand, habe ihn dann aber doch nicht gekauft. Beim nächsten Einkauf werde ich wohl mal ein Tütchen mitnehmen. Muss mir mal die östereichischen Mehle zulegen, gibt es hier leider nicht.
    Lieben Gruß
    Dagmar

    • Brotbub sagt:

      Hallo Dagmar,
      die Unterschiede zwischen Type 550 (D) und Type 700 (AT) bei Weizenmehl bzw. Type 1050 (D) und Type 960 (AT) bei Roggenmehl sind aus meiner Erfahrung vernachlaessigbar. Du kannst das gleiche Brot sicherlich auch mit deutschen Typenmehlen backen ohne wesentliche Anpassungen der Wassermenge.

      schoene Gruesse
      Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + = 8